Kostenlose Anwaltshotline für Medizinrecht

 

Der Juristische Beirat der Deutschen Arthrose Stiftung hat sich freundlicherweise bereit erklärt Medizinrechtsfragen von Arthrosekranken die sich wirtschaftlich in einer schwierigen Situation befinden ehrenamtlich zu beantworten.

Damit haben auch Personen ohne entsprechendes Einkommen, ohne Rechtschutzversicherung oder Vermögen Zugang zu einem qualifizierten Rechtsanwalt mit Tätigkeitschwerpunkt Medizinrecht.



Wir erreichen damit für die Betroffenen:

  • Arthrose-Kranke ohne Einkommen und Vermögen erhalten Zugang zu einem qualifizierten Anwalt für Medizinrecht.
  • Bei laufenden Verfahren kann man sich eine zweite Meinung kostenlos durch einen anderen Anwalt einholen.
  • Man kann sich diskret in aller Stille mit der Sachlage vetraut machen - ohne gleich mit dem Arzt oder Krankenhaus in Konfrontation gehen zu müssen.
  • Man kann durch die neutrale Beratung vermeiden durch den eigenen Anwalt vor Ort möglicherweise in einen jahrelangen, teueren aber aussichtlosen Prozess durch die Instanzen getrieben zu werden
  • Man kann sich so über den Verfahrensweg informieren ohne das Verfahren selbst in Gang zu setzen.
  • Es fallen in der Anfangsphase eines möglichen Kunstfehlerprozesses nicht gleich horrende Kosten an.
  • Man erhält Informationen zur staatlichen Prozesskostenhilfe.

Die Anmeldung zu diesem Service erfolgt über das Sekretariat unserer Mitgliederorganisation unter www. deutsches-arthrose-forum.de .

 

 

Um die Anwaltshotline zu nutzen bitte folgendes vorbereiten:

  • Beratungsgutschein ausdrucken und ausfüllen:          

          - >  Beratungsgutschein.pdf

  • Checkliste / Fragenkatalog ausdrucken und ausfüllen:  

          ->   Checkliste.pdf